Zukunftsstadt Konstanz - Quartiere von morgen

Hochkarätig besetztes Symposium an der HTWG Konstanz

Referentinnen und Referenten des Symposiums "Zukunftsstadt - Quartiere von morgen" (v.l.n.r.) Prof. Günther Bachmann, Ton Schaap, Dr. Andreas Epple, Dr. Kristian Peter, Marion Klose, Roland Gruber, Uli Burchardt, Karl Langensteiner-Schönborn

(Stadt Konstanz, Oliver Hanser)

Kann Konstanz bei der Stadtplanung von Amsterdam lernen? Zwar ist die holländische Stadt erheblich größer, doch bei den Rahmenbedingungen der Stadtentwicklung zeigen sich durchaus Gemeinsamkeiten. Das betrifft vor allem die knapp bemessenen Entwicklungsflächen, die beide Städte vor große Herausforderungen stellt. Ton Schaap, Projektleiter im Stadtplanungsamt von Amsterdam, konnte in seinem Vortrag auf dem hochkarätig besetzten Symposium „Zukunftsstadt Konstanz" interessante Denkanstöße liefern.
Neben Ton Schaap referierten am 18. Dezember 2015 in der vollbesetzten Aula der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung mit Prof. Dr. Günther Bachmann (Generalsekretär des Nachhaltigkeitsrates), der Berliner Mobilitätsforscher Dr. Weert Canzler, der Heidelberger Rechtsanwalt und Projektentwickler für Wohnungsbau Andreas Epple, der Wiener Architekt Roland Gruber sowie Kristian Peter vom Solarforschungsinstituts ISC in Konstanz weitere renommierte Fachleute. Oberbürgermeister Uli Burchardt und Baubürgermeister Karl Langensteiner-Schönborn streiften in ihren einführenden Worten die Eckpunkte der Konstanzer Stadtentwicklung.
Bei dem Symposium wurden aber nicht nur Fakten vermittelt. Neben den Referaten bestand ein wesentlicher Programmteil darin, gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern und der Wissenschaft einen Blick in die Zukunft zu werfen. Die Besucher hatten die Möglichkeit, in Workshops unter Begleitung und Moderation von VertreterInnen aus der Wissenschaft ihren Beitrag zur Stadt im Jahr 2030 leisten - ein Angebot, das von vielen auch gerne angenommen wurde. In der abschließenden Podiumsdiskussion wurden Ergebnisse aus den Workshops direkt mit den Referenten diskutiert.
Das Ziel des Symposiums „Zukunftsstadt Konstanz" war es, einen Austausch zwischen Fachleuten und der Bürgerschaft unter Begleitung der Wissenschaft zu initiieren. Die überaus große Resonanz und das starke positive Echo auf die Veranstaltung zeigen, dass der erste Aufschlag dazu absolut gelungen war

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier

 

 

Angeregte Diskussionen der Bürgerinnen und Bürger in den Arbeitsgruppen zu den Quartieren der Zukunft
(Stadt Konstanz, Axel Mothes)
Ein voll besetzter Saal verfolgt gespannt den Vortrag vom Architekten Roland Gruber aus Wien
(Stadt Konstanz, Axel Mothes)

Metadaten zu diesem Beitrag

Schlagworte zu diesem Beitrag:

Veranstaltungen in und um
Konstanz

Leider finden derzeit keine Veranstaltungen in der Nähe statt.

Wenn Sie noch Fragen zu Veranstaltungen haben, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Zum Kontaktformular