Leipzigs Zukunft beim TOP-Thema "Integration"

150 Leipzigerinnen und Leipziger diskutierten gemeinsam mit dem Oberbürgermeister

Ganz am Ende der Veranstaltung hatten die Bürger die Möglichkeit sich im Rahmen eines Speed-Datings mit Expertinnen und Experten auszutauschen.
Quelle: Nils Petersen

Am Dienstag den 5. April 2016 diskutierten etwa 150 Leipzigerinnen und Leipziger in der Kongresshalle am Zoo über Integration und Weltoffenheit sowie über Demokratiefeindlichkeit und aktuelle Radikalisierungstendenzen

Die Veranstaltung war eine Fortsetzung der großen Bürgerveranstaltung des Wettbewerbs "Zukunftsstadt" vom November 2015, die zeigte, dass den Leipzigerinnen und Leipzigern das Thema Integration besonders am Herzen liegt. Um das Thema mit einem möglichst repräsentativen Ausschnitt der Bevölkerung zu diskutieren, wurden ca. 800 Leipzigerinnen und Leipziger per Zufallsstichprobe ausgewählt und persönlich vom Oberbürgermeister eingeladen. Mit dabei waren Vertreterinnen und Vertreter der Stadtverwaltung sowie der Managements in den Quartieren. In vier Stunden wurde an 17 moderierten Tischen über die aktuellen Herausforderungen für Leipzig und seine Stadtteile diskutiert. Dabei gab es auch ganz konkrete Vorschläge zur Verbesserung des Zusammenlebens. Eine kurze Auswertung, aber auch die ausführliche Dokumentation der Diskussionen nach Tischnummern und Fragerunden, finden Sie unter www.leipzig.de/2030. Zwischen den Diskussionsrunden stellten sich verschiedene erfolgreiche Initiativen aus verschiedenen Stadtteilen mit der Pecha-Cucha-Methode vor. Am Ende bestand die Möglichkeit des Speed-Datings mit ausgewählten Expertinnen und Experten.
Zum Abschluss der Veranstaltung bedankte sich Oberbürgermeister Jung für die produktive und angenehme Arbeitsatmosphäre. Besonders aus den Themenbereichen Wohnen, Arbeit, Sprache und Bildung nahm der Oberbürgermeister Anregungen für die Integration der Neu- und Alt-Leipziger aus der Diskussion mit.

Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie hier

Ausgestellt sind Fotografien der Künstlerin Bettina Flitner, die sowohl prominente Leipziger als auch Passanten gefragt hat: „Was meinen Sie - schaffen wir das mit den Flüchtlingen?“. Die Antwort steht auf dem Schild in der Hand.
Quelle: Nils Petersen
Der Oberbürgermeister begrüßt alle Anwesenden und formuliert seine Erwartungen.
Quelle: Nils Petersen
Der Oberbürgermeister lies es sich nicht nehmen, sich selbst an den Diskussionen einzubringen.
Quelle: Nils Petersen
 

Metadaten zu diesem Beitrag

Schlagworte zu diesem Beitrag:

Veranstaltungen in und um
Leipzig

Leider finden derzeit keine Veranstaltungen in der Nähe statt.

Wenn Sie noch Fragen zu Veranstaltungen haben, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Zum Kontaktformular