Erfolgreiche Zukunftskonferenz in Bocholt

Impressionen der Zukunftskonferenz am 19. Mai 2016 in Bocholt
Quelle: Stadt Bocholt

Knapp 200 Bocholterinnen und Bocholter folgten der Einladung der Stadt zur Zukunftskonferenz und  diskutierten gemeinsam mit Experten über mehr Bürgerbeteiligung

 „Wir wollen gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern die Zukunft der Stadt gestalten“, so Triphaus (Stadtkämmerer der Stadt Bocholt) zu Beginn der Zukunftskonferenz, die für Bocholt den Abschluss der ersten Phase des bundesweiten Wettbewerbs „Zukunftsstadt“ bildete.
Vor diesem Hintergrund stellte Prof. Hans Lietzmann von der Universität Wuppertal eine neue Art der Bürgerbeteiligung vor. In sogenannten Planungszellen erstellen hierbei zufällig ausgewählte Bürgerinnen und Bürger gemeinsam mit Experten ein „Bürgergutachten“ zu einem bestimmten Thema. Vorteil dieser Methode sei, dass man so auch Personen erreiche, die sich sonst nicht aktiv in den politischen Prozess einbringen.


Im Fokus der Zukunftskonferenz standen auch die Ideen von Schülerinnen und Schüler.
Eine Schülergruppe der Diepenbrockschule machte mit einem „Zukunftsrap“ deutlich, dass sie sich für ihre Schule mehr Platz wünschen. Gedanken zur Wohnsituation in Bocholt im Jahr 2030 machten sich im Vorfeld die Schülerinnen und Schüler des Mariengymnasiums. Entstanden sind Architekturmodelle, die am Abend ausgestellt wurden.
Schülerinnen und Schüler des St.-Josef Gymnasium stellten ihr Jugendhaus „F!T“ vor. Die Schülerprojekte seien exzellente Beispiele dafür, dass Bildung Zukunft schaffe, erklärte Prof. Dr. Bernd Kriegesmann, Präsident der Westfälischen Hochschule, im Rahmen der Podiumsdiskussion. Ludger Dieckhues, Stadtmarketing-Leiter, versprach den Schülerinnen und Schülern des St.-Josef Gymnasiums, gemeinsam das Jugendhaus zu verwirklichen.
Der Bürger Joachim Freund bemängelte, dass selten die Besonderheiten der Stadt hervorgehoben werden. So sei der neu gestaltete Langenbergpark nicht eingeweiht worden, dies zeuge von „fehlendem Stadtstolz“.

Die komplette Pressemitteilung der Stadt Bocholt ist unter www.zukunftsstadt-bocholt.de abrufbar.

Metadaten zu diesem Beitrag

Schlagworte zu diesem Beitrag:

Veranstaltungen in und um
Bocholt

Leider finden derzeit keine Veranstaltungen in der Nähe statt.

Wenn Sie noch Fragen zu Veranstaltungen haben, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Zum Kontaktformular