Landkreis Rottal-Inn

BG Bild

„Unsere Zukunft Rottal-Inn 2030+“

Ein Landkreis sucht neue Methoden für ein nachhaltiges Lebensumfeld

Unsere Vision

Rottal-Inn: Der niederbayrische Landkreis an der österreichischen Grenze verzeichnete seit den späten achtziger Jahren ein stetiges Bevölkerungswachstum und zählt aktuell rund 117.500 Einwohnerinnen und Einwohner. In den vergangenen Jahren stagnierte die Entwicklung der Bürgerschaft jedoch: Die Sterberate überwiegt die Zahl der Geburten und läutet einen natürlichen Negativ-Saldo ein. Lautet die Prognose für das Jahr 2022 noch 118.400 Einwohnerinnen und Einwohner, beläuft sich die Vorhersage für das Jahr 2032 auf nur noch 116.900 Bürgerinnen und Bürger. Mit einer deutlichen Zunahme der Altersgruppen über 65 Jahren und einer starken Abnahme der jüngeren Altersgruppen, insbesondere der unter 18-Jährigen, verändert sich die Altersverteilung im Landkreis gravierend. 

Im Wettbewerb „Zukunftsstadt“ will der Landkreis Rottal-Inn dieser Entwicklung begegnen: In gemeinsamen Aktionen mit der Bürgerschaft sollen neue Lösungen gefunden werden, um die Strukturen der Kommunen für die Zukunft lebenswert und nachhaltig zu gestalten. 

Vielfalt als Chance – die Potentiale nutzen

Im Jahr 2012 unternahm Rottal-Inn bereits einen ersten Schritt in diese Richtung: In einem Kreisentwicklungsprozess wurden mit Bürgerinnen und Bürgern, Unternehmen und Institutionen in zehn Aktionsgruppen und fast 1000 Einzelteilnehmerschaften Projektideen gesammelt, um eine Entwicklungsstrategie sowie eine Vision für den Kreis festzuhalten. „Vielfalt als Chance – die Potentiale nutzen“ lautet das Motto der daraus entstandenen Strategie, deren Umsetzung bis 2020 ausgelegt ist. In den Aktionsgruppen werden Projekte zu den Themen Wirtschaft und Fachkräfte, Jugend und Familie, Landwirtschaft/Direktvermarktung, Bildung, Kultur und Tourismus, Senioren und Soziales sowie Natur-Umwelt-Energie entwickelt. Neben dem Kreisentwicklungsprozess bestehen weitere regionale Entwicklungsinitiativen wie das Seniorenpolitische Gesamtkonzept oder das Konzept zur Bildungsregion. Im Wettbewerb will Rottal-Inn an diese Projekte anschließen und sie gemeinsam mit der Bürgerschaft weiterdenken.

In drei Phasen zur Zukunftsstadt

Das Vorgehen des Kreises gliedert sich in drei Phasen. In Phase 1 dreht sich alles um die Entwicklung der Vision 2030+. Dabei gilt es, bestehende Konzepte gemeinsam mit der Bürgerschaft zu vertiefen. Ein „Zukunftsregions-Team“ stellt sicher, dass alle Themen im Umsetzungsplan „Unsere Zukunft Rottal-Inn 2030+“ gebündelt werden und die Anregungen, Ideen und Wünsche aus der Bürgerschaft berücksichtigt werden. In Phase 2 prüft der wissenschaftliche Partner, die Hochschule für angewandtes Management Erding, diese Ideen und erarbeitet ein Konzept für die Vision. In Phase 3 folgt schließlich die Umsetzung in Reallaboren: Die Konzeptionen aus Phase 2 werden dabei auf die Probe gestellt. Aus den Ergebnissen sollen Handlungsempfehlungen für Politik und Verwaltung in der Region abgeleitet werden.

Unsere Aktivitäten

Veranstaltungen in und um
Landkreis Rottal-Inn

Leider finden derzeit keine Veranstaltungen in der Nähe statt.

Wenn Sie noch Fragen zu Veranstaltungen haben, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Zum Kontaktformular

Organisatorisches

Online-Auftritt

Wappen von Landkreis Rottal-Inn

Kontakt

Hände auf Tastatur

Landkreis Rottal-Inn
Elisabeth Wimmer 
Ringstraße 4-7
84247 Pfarrkirchen
Tel.: 08561 200

E-Mail-Kontakt

Standort